ASV Verbandstörn

Mal zusammengefasst: vier Tage segeln bei herrlichstem Sonnenwetter und perfektem Wind von Lübeck- Travemünde über Nysted, Timmendorf auf Poel und zurück nach Travemünde.

Mit von der Partie, neben Milonga und motu iti, waren der ASV Rostock mit einer spartanisch ausgestatteten Regattayacht, mit viel Freude verbreitenden Aussenlautsprechern und der ASV Lübeck. Was uns absolut unterschieden hat – die Nordländer waren ein lustiges Studentenvolk mit Höchstalter 25. Wir hatten ein Durchschnittsalter von über 60. Carlos lief außer Wertung, der hatte sich verirrt. Die Nordländer lassen ausrichten, sie wünschen das nächste Mal Studenten! Die könnten allerdings jederzeit auch so in Rostock oder Lübeck vorbeischauen und mitsegeln.

Gesegelt wurde teilweise einzeln, aber auch im Verband mit Zwischenbadestopp mitten auf der Ostsee am Rande eines Offshorewindparks. Abends wartete man schon im Hafen aufeinander und das Ankommbier wurde zusammen getrunken. Nur die Mücken machten das Abendvergnügen etwas anstrengend.

Unsere Milongacrew hat es genossen. Krönender Abschluss wurde die Erdbeertorte mit Schlagsahne a la Carlos und danach zum Abschied ein Fischbrötchen. Den nächsten Verbandstörn – wieder Himmelfahrt- sollte sich die Aktivitas vorbuchen!